Das Netzwerk Bodenseegärten veranstaltet am 11. Juni 2016 seine zweite „Lange Nacht“. An diesem Termin öffnen rund um den See 18 Anlagen ihre Gartentür und locken mit verschiedenen Aktionen. Am westlichen und nördlichen Bodensee beteiligen sich neun Gärten, unter anderem der Museumsgarten in Überlingen: Dort gibt es eine Lesung über den „blühenden Unsinn“, bei der die Schauspielerin Barbara Stoll die Besucher in die literarische Welt der Gärten entführt. Ab 19:30 Uhr erwarten die Zuhörer zauberhafte Blumengedichte und Geschichten, Absurdes und Phantasievolles, floral-amüsante Höhepunkte der Weltliteratur – eine humorvolle Betrachtung vom Paradies bis zum Kleingarten – von Goethes Naturstudien bis Gernhardts Natur-Blues.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wir wünschen viel Spaß!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.